Themen

Irene Behrmann

Die Geburt als weichenstellendes Ereignis kann das gesamte spätere Leben stark beeinflussen. Unerklärliche Symptome und Befindlichkeiten stören im Alltag und können sich durch Bewusstwerdung auflösen. Dazu dient eine selbstbestimmte Erinnerungsarbeit, genannt „Ambulante Regressionstherapie“ (ART), die ich seit 1992 entwickelte. So früh wie möglich, z. B. im Babyalter traumatisches Erleben zu verarbeiten, bedeutet, dass sich zeitnah manches Erlebnis sehr gut verarbeiten lässt und sich mögliche Langzeitwirkungen abschwächen. Genaueres zur Methode und zur Fortbildung – ob als KlientIn oder an der Therapiemethode Interessierte – erfahren Sie auf der Webseite. 

Wahlprüfsteine des Netzwerks Elterninitiativen für Geburtskultur

In der Kasseler Erklärung vom 10.10.2015 haben wir umfassende Reformen gefordert, um werdende Eltern, Familien und ihre Kinder zu schützen. Politisch bleiben die Betroffenen bisher nahezu ungehört. Die aktuellen Vorkehrungen und die derzeit laufenden politischen Maßnahmen in der Geburtshilfe (u.a. in Bezug auf Rechtslage, Patientensicherheit und -mitsprache, Leitlinien, Zentralisierung und Personalpolitik) sind nicht ausreichend. Werdende …

Wahlprüfsteine des Netzwerks Elterninitiativen für Geburtskultur Read More »

Kasseler Erklärung zur Reform der Geburtskultur

Die Umsetzung der Menschenrechte im Umfeld der Geburt wird in Deutschland immer weiter erschwert und vielerorts kann nicht einmal mehr eine adäquate Gesundheitsversorgung werdender und junger Mütter gewährleistet werden. In Kassel versammelten sich am Samstag, dem 10. Oktober 2015 VertreterInnen von zahlreichen Elterninitiativen und Vereinen und engagierte Einzelpersonen aus der gesamten Bundesrepublik zu einem zweiten …

Kasseler Erklärung zur Reform der Geburtskultur Read More »

UN-Kinderrechte – schützen das ungeborene Kind – stärken die werdenden Eltern

Das Positionspapier des Committee on the Rights of the Child (CRC) vom Day of General Discussion: „Umsetzung von Kinderrechten in der frühen Entwicklung“ vom 17. September 2004, Palais Wilson, Genf wurde von GreenBirth e.V. vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Hier können Sie das nach wie vor hochaktuelle Papier in beiden Sprachen downloaden: Abramson deutsch-englisch final …

UN-Kinderrechte – schützen das ungeborene Kind – stärken die werdenden Eltern Read More »

Arbeitspapier „Elternkompetenz“

Teil 1: Geschichtliche Rahmenbedingungen für Elternschaft In unserem Arbeitskreis ging es zunächst um die psychohistorische Dimension – um unsere Erfahrungen als Kinder in den verschiedenen Jahrgängen vor und nach Kriegsende, mit den entsprechenden unterschiedlichen „Rahmenbedingungen“ in den verschiedenen Dekaden: Wie wirkte sich das auf unsere jeweilige Elternschaft aus? Die werdenden Eltern der letzten Jahre sind …

Arbeitspapier „Elternkompetenz“ Read More »

Rahmenvorstellungen einer „Pränatal fundierten Psychotherapie (PfP)“

Die „Pränatal fundierte Psychotherapie“ hat ihre Methodik und Praxis in einer großen Zahl von Darstellungen in den letzten Jahrzehnten  zugänglich gemacht und ein solides Fundament erarbeitet, auf das die etablierten Psychotherapiesysteme zurückgreifen können. Hier  seien nur beispielhaft genannt: „Pränatale Psychologie und Psychotherapie“, Mattes, Heidelberg 2004 mit einer Reihe von Originalarbeiten und einer Leseliste und weit …

Rahmenvorstellungen einer „Pränatal fundierten Psychotherapie (PfP)“ Read More »

Scroll to Top