Dr. Renata Hochauf

Dr. phil. Dipl. Psych. Renate Hochauf
Email: hochauf(at)t-online.de
Tel. 03447-551880 (Praxis)
www.trauma-und-struktur.de

Beruflicher Werdegang
1973 Diplom Psychologie
1979 Promotion an der Universität Leipzig
1987 Abschlusskolloquium „Fachpsychologin der Medizin“                                                                                                      (Therapiezugang in der DDR)
Ab 2002 Ausbildungstätigkeit (Dozentin, Supervisorin, Lehrtherapeutin ) an verschiedenen Instituten u.a. DIPT Köln, IKT München, kbap Bonn, Mapp Magdeburg, AFP Erfurt u.a.
Ab 1992 eigene Praxis in Altenburg

Im Zusammenhang mit meiner Arbeit zu prä-, peri- und postnatalen Traumatisierungen bereits in den 90-ger Jahren bin ich der ISPPM beigetreten und seitdem dort als Mitglied und Dozentin um die Integration pränatalen Gedankengutes in die offizielle Psychotherapie bemüht – über Kursangebote, Veröffentlichungen u.a.:  Im „Lehrbuch der Pränatalen Psychologie“ (Evertz, Janus, Lindner, 2017 Mattes Verlag), „Frühes Trauma und Strukturdefizit – Ein psychoanalytisch – imaginativ orientierter Ansatz zur Bearbeitung früher Traumata“ (Hochauf, 2007, Asanger) uva. , Kongressbeiträgen ff. Für mich ist der Zusammenhang zwischen strukturellen Störungen und deren symptomatischen Besonderheiten als prä-, peri- und postnatale Traumafolgestörungen ein großes Anliegen, was diesen Themen als  integrative Selbstverständlichkeit für jede analytische Bearbeitung (Psychotherapie) zukommen sollte.

Scroll to Top