Schwangerschaft als Entscheidungsfall: Wieviel Wissen tut uns gut?

Neue vorgeburtliche Tests wie die nicht invasiven Pränataltests versprechen den werdenden Eltern »Gewissheit« und »Sicherheit«, dass mit ihrem Kind »alles in Ordnung« ist, oder ganz direkt ein »gesundes Baby«.

Die Kosten für diese Tests auf das Down-Syndrom und andere Trisomien werden spätestens ab dem kommenden Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden.

Werdende Eltern geraten in einen immer stärkeren Zwiespalt: Was müssen wir wissen über unser Kind? Wieviel Wissen ertragen wir? Wieviel Nichtwissen tut uns gut? Was ist verantwortliches Handeln, was ist fahrlässig gegenüber unserem Kind?

Auch für die schwangerschaftsbegleitenden Berufsgruppen sind diese neuen Tests eine Herausforderung: Was ist die medizinische Indikation für diesen Test? Wie wird er in der Routine der Schwangerenvorsorge eingesetzt werden? Was brauchen Schwangere für ihre Entscheidung? Was ist künftig zu erwarten und wer regelt eigentlich, welche Tests auf den Markt kommen? Und: Wie erleben Menschen mit Down-Syndrom und ihre Familien diese neuen Tests?

Dieses Fachforum soll eine Plattforum für den interprofessionellen Austausch zu diesen und weiteren Fragen sein.

Eingeladen dazu sind Fachkräfte aus der psychosozialen Beratung, Ärztinnen und Ärzte, Hebammen, Kinderkrankenschwestern, Seelsorger*innen, Vertreter*innen der Selbsthilfe und Behindertenhilfe und am Thema Interessierte.

KOOPERATION: Pua-Fachstelle für Information, Aufklärung, Beratung zu Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin im Diakonischen Werk Württemberg; Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

ANMELDUNG/INFO: heinkel.c@diakonie-wuerttemberg.de. Sie erhalten nach Ihrer schriftlichen Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Informationsbrief mit detaillierten Angaben zum Ablauf und zu den Mitwirkenden.

MIT: Silke Koppermann, Frauenärztin und Psychotherapeutin TP in eigener Praxis in Hamburg und Sprecherin des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik; Prof. Alexander Scharf, Pränataldiagnostiker in eigener Praxis in Darmstadt und Präsident des Berufsverbands der niedergelassenen Pränataldiagnostiker (BVNP); Claudia Heinkel, Pfarrerin, Diplompädagogin und systemische Therapeutin (DGSF), Pua-Fachstelle, Stuttgart; weitere Expertinnen aus den verschiedenen Professionen.

KOSTENBEITRAG: 50,00 € Ermäßigung auf Anfrage möglich.

KONTAKT: heinkel.c@diakonie-wuerttemberg.de

Datum

02.Dez 2020

Mehr Informationen

Weitere Infos
Hospitalhof Stuttgart

Ort

Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstraße 33, Stuttgart-Mitte 70174 Stuttgart, Germany
Weitere Infos
Scroll to Top