Internationale Gesellschaft
für Pränatale und Perinatale Psychologie und Medizin

Fachgesellschaft für die wissenschaftliche Erforschung der frühsten menschlichen Lebensphase

Empfängnis | Schwangerschaft | Geburt | frühe Kindheit

Wir verbinden Wissenschaft mit Praxis

Therapeuten-Suche

Fachpersonen der prä- und perinatalen Psychologie

Hilfetelefon Schwierige Geburt

Mittwoch 12 bis 14 Uhr
Donnerstag 19 bis 21 Uhr

Öffentliche Stellungnahmen der isppm e.V.

Die neusten Veröffentlichungen finden Sie hier.

Unsere Mission

Seit 1971 sind wir ein Bindeglied zwischen Psychologie und Medizin. Durch therapeutische Praxis, Selbsterfahrung, Forschung und Dokumentation ist es gelungen, interdisziplinäres Wissen über die frühe Lebenszeit und ihre lebenslange Bedeutung zusammenzutragen und zu veröffentlichen.


Uns leiten die folgenden Ziele:

Bewusstsein schaffen

für die emotionalen, psychischen und physischen Grundbedürfnisse des ungeborenen Kindes

Geburtskultur verbessern

Präventiv die Schwangerschafts- und Geburtskultur in Deutschland und weltweit grundlegend zu verbessern

Forschung

Wichtige Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Pränatalpsychologie verbreiten und selber Forschungsvorhaben fördern.

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft unser Ziel in der Öffentlichkeit und in Fachkreisen Bewusstsein für die emotionalen, psychischen und physischen Grundbedürfnisse des ungeborenen Kindes zu schaffen und hierüber präventiv die Schwangerschafts- und Geburtskultur in Deutschland und weltweit grundlegend zu verbessern.

Öffentliche Stellungnahmen

Darf die Schwangere ohne erhöhtes Covid-Risiko bei der Geburt von ihrem Partner begleitet werden?

Otwin Linderkamp erläutert mit Bezug zu wiss. Studien die Bedeutung der Anwesenheit des Partners.Zur Stellungnahme

Mehr lesen →
Öffentliche Stellungnahmen

Zur geplanten Einführung eines Bluttestes in der Schwangerschaft

als Leistung der Krankenkassen. Initiativgruppe in der ISPPM wendet sich mit Eingabe an VertreterInnen im Deutschen Bundestag. Zur Eingabe

Mehr lesen →
Unkategorisiert

OFFENER BRIEF als Antwort auf die Stellungnahme von Dr. Christian Albring in „Der Frauenarzt“ 4/2019 zum Entwurf des Hebammenreformgesetzes (HebRefG)

Download als PDF: OFFENER Brief Dr. C. Albring OFFENER Brief Dr. C. Albring-komprimiert

Mehr lesen →

Wir freuen uns über starke Partnerschaften

Scroll to Top