Berit Burggraef

Stellungnahme des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Psychologie und Medizin (ISPPM e.V.) zu der im Regierungsprogramm von SPD, FDP und Grünen vorgesehenen Änderung des § 218 StGB

Die deutsche Bundesregierung plant eine Änderung der gesetzlichen Regelungen zum heutigen § 218 StGB. Der Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Psychologie und Medizin (ISPPM e.V.) möchte ihr Erfahrungswissen aus über 50 Jahren Forschung und Praxiserfahrung zu diesem für die Selbstbestimmung der Frau und Mutter und den Schutz des ungeborenen Lebens so entscheidend

Stellungnahme des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Psychologie und Medizin (ISPPM e.V.) zu der im Regierungsprogramm von SPD, FDP und Grünen vorgesehenen Änderung des § 218 StGB Read More »

Aufruf zur sicheren Geburt in Krisengebieten

Angeregt durch den Aufruf mehrere Vereine im prä- und perinatalen Feld „Call for safe birth in Palestine“ und der hohen Betroffenheit zu kriegerischen Auseinandersetzungen in der Welt, haben Mitglieder des Vorstandes und des wissenschaftlichen Beitrag ein Schreiben zur „Sicheren Geburt in Krisengebieten“ geschrieben. Wir möchten darauf hinweisen, dass schwangere Frauen, ungeborene Kinder, Gebärende und Babys

Aufruf zur sicheren Geburt in Krisengebieten Read More »

ISPPM Jahrestagung 2024

Unsere Jahrestagung wird vom 01. – 03.11.2024 in Schlangenbad in der Nähe von Wiesbaden in einem sehr schönen Seminarhaus stattfinden. Die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Tagung werden die Themen Regulation und Co-Regulation in der ersten Lebensphase sein. Zum 100. Geburtstag von Eva Reich werden wir uns mit diesem Aspekt von Bindung, Beziehung und Berührung beschäftigen. Auch

ISPPM Jahrestagung 2024 Read More »

Nach oben scrollen